Freitag, 8. Februar 2013

SLOWLY DISAPPEARING

Ich brauche etwas neues, alles drückt mir auf die Brust. Bis meine Arme mit roten Wunden übersäht sind mache ich hier weiter. Wir könnten so viel erreichen, siehst du das nicht? Wir könnten dem Alltag entfliehen, wie wäre das wohl? Alles ist so durchgeplant, nichts Tröstendes gibt es hier mehr. Zeig mir wieviel ich dir bedeute, schreib' meinen Namen in die Wolken. Ich hoffe du weißt doch, dass ich das Gleiche für dich machen würde. Nimm' mich doch einfach mal in den Arm und lass' mich spüren dass dein Herz nur für mich schlägt. Ich will die Gänsehaut spüren wenn deine Haut die meine berührt. Ich will Liebe in deinen Augen sehen die nicht vergeht, sobald ich gehe.
*
Ich bin hilflos. Unendliche Worte kriechen aus meinem Mund und erreichen doch nicht den Verstand. Tränen fließen mir an den Wangen hinunter und doch kommt niemand der mir es wenigstens etwas leichter machen würde. Kein "Ich verstehe dich.", keine feste Umarmung trifft meinen Körper. Muss ich mir denn erst aus Verzweiflung etwas antun, damit mich niemand mehr übersieht? Und ich erzähle und offenbare mich und niemand versteht die Botschaft die ich in der kalte Luft hinterlasse. Muss ich denn erst verschwinden um geachtet zu werden?

Kommentare:

Mademoiselle Bouttier hat gesagt…

M hat gesagt…

weißt du mausi, es gibt so viele menschen da, die dich sicherlich gerne umarmen würden, die dich halten würden und auf dich aufpassen würden. ich kann das im moment nicht, ich bin zu weit weg. doch ich drücke dich nun hiermit, mit ein paar worten. ich hoffe sie finden ihren weg zu dir, ich hoffe sie bringen dir all das mit, was ich ihnen aufgetragen habe. ein wenig hoffnung, mut und vor allem liebe. du schaffst das, ich weiß es, und bis ich dich wirklich umarmen kann umarme ich dich eben durch ein paar mickrige worte. fühl dich gedrückt.

N.† hat gesagt…

nein, du bist da sein, damit du geachtet wirst. deine anwesenheit sollte diesen menschen nicht täuschen, denn innerlich bist du weit weg.

pass auf dich auf,
ich denke an dich.

Dreaming Girl hat gesagt…

Nein, du musst nicht verschwinden. Bleib hier.
Dein schreibstil berührt mich.
Ich verstehe dich. Ich, ich will dir helfen mit meinen worten. Hoffnung, Trost...Rettung?

deep arizona.' hat gesagt…

du hast einen unglaublich tollen Schreibstil. Ich in deine neue Leserin.
- Arizona.
http://orangenbaumblaetter-a.blogspot.de/

Mara. hat gesagt…

Nein, wenn du verschwindest, wirst du nicht mehr geachtet. Das wirst du lebendig sehr wohl erreichen. :*

Kind im Nebel hat gesagt…

Es gibt sicher sehr viele Menschen die für dich da sein wollen und die nicht wollen, dass du verschwindest. Ein wunderbarer Mensch würde fehlen und eine große Lücke in die Welt dieser Menschen reißen. Pass auf dich auf, du wirst es schaffen und du wirst bekommen was du brauchst, Ganz sicher!