Donnerstag, 14. März 2013

IT NEVER ENDS

"Das Sterben der Seele beginnt nicht mit dem Verlust des Lebens,
sondern mit dem Fehlen von Liebe."
 
Das ist alles was ich sagen kann.
Und alles was ich noch denken kann.
 
Ich flicke mich innerlich nach jedem Zerbersten zusammen und muss mir immer öfter eingestehen, dass ich die gefoderten Mengen an Kraft nicht mehr aufbringen kann. Ich mogle mich mal erfolgreich, mal weniger erfolgreich durch den Alltag, spiele mir selbst vor etwas zu sein was ich garnicht bin. Ich breche jeden Tag mal kurz in Tränen aus, wische diese aber wieder weg, rede mir ein dass alles wieder besser wird und kratze jedes Mal meine restlichen, eigentlich schon garnicht mehr vorhandenden Kraftreserven zusammen. Diese tausenden, ungewollten Fragen werden mit jedem Tag intensiver und nichtmal im Schlaf entkomme ich meinen Ängsten.
 
Ich kann das alles nicht mehr, aber ich muss. 

Kommentare:

Sarah hat gesagt…

Meinen anderen Blog gibt es auch noch, aber ich hatte das Gefühl, einen zweiten zu brauchen, wieso und warum kann ich allerdings nicht mal mir selbst beantworten.
Trotzdem, danke, dass du auch diesem folgst.

Denk dran: Immer wenn du glaubst, es geht nicht mehr, dann kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

Mademoiselle Bouttier hat gesagt…

Lass mal was von dir hören, kleine Maus ♥

Lana Chloé hat gesagt…

♥ ♥