Donnerstag, 9. Januar 2014

DUNKELSCHWARZ

Und wieder bin ich alleine und gleichzeitig nicht. Niemals lässt es mich los. Ruhelos durchquere ich Gedankengassen, auf der Suche nach irgendeiner dunklen Ecke wo ich mich unbeobachtet verstecken und mein Dasein bemitleiden kann. Ich möchte Schmerz mit Schmerz bekämpfen und am liebsten in meinen Tränen ertrinken. Dieses ewige Maskenspiel wird mir zu monoton. Zu gerne würde ich mein Wesen zeigen und sehen, wie die Leute von mir Angst bekommen. Es wäre ein grausames Vergnügen ihnen endlich zu zeigen, dass sie unbewusst mit einer Fremden gelebt haben.


Und ich möchte Schmerz mit Schmerz bekämpfen.

Keine Kommentare: