Sonntag, 29. März 2015

And I'm still begging for this nightmare to end.

Acht Wochen.
Dann beginnt womöglich der Terror. Die Angst schnürt mir den Hals zu.
Es könnte alles einfacher sein. Doch wenn es sein soll, dass mir Ruhe und Frieden verwehrt bleiben soll, soll es so sein. 
Ich werde es nicht ändern können. Doch werde ich wieder innerlich sterben müssen. 
Und dieses Mal komplett.
Ich habe mich im letzten Jahr zu siebzig Prozent restauriert. Doch wenn mir jetzt das genommen wird, was ich mir sehnlichst jeden Tag meines Lebens gewünscht habe, dann wird sich ein Abgrund auftun. Ein schwarzes Loch, worin man niemals den Boden erreicht. Worin ich immer weiter fallen würde. 

Und am Ende, zerfallen.

1 Kommentar:

Novelist hat gesagt…

Ich würde deinem Blog gerne folgen, aber über Bloglovin... das hast du aber nicht oder? Dein Blog wird da leider nicht gefunden :(
Jetzt muss ich mal schauen, wie ich das mache. :(